Tipidorf-Walbeck

Das Tipidorf zieht zum Jahreswechsel 2016 auf 2017 um. Bisher lag es auf einer kleinen Waldlichtung direkt am Waldfreibad Walbeck. Hier fand im Jahre 2014 auch das Geocaching-Event „TipiTipiTap im Gelderland D/NL“ bereits statt. Das kommende Event wird auf dem neuen Gelände am Schloss Walbeck stattfinden.

Hier stehen mehrere moderne Tipis mit einem Durchmesser zwischen sechs und elf Metern zur Verfügung, die man auch für Übernachtungen buchen kann.

Das Team des Tipidorfes bietet viele Möglichkeiten an, damit Western-Fans und ganz normale Leute sich nochmal wie in Kindertagen fühlen können.

Weitere Eindrücke und Buchungsmöglichkeiten (z.B. zur Übernachtung im Dorf, das ist auch rund ums Event hier möglich) findet ihr auf folgender Internetseite:

www.tipidorf-walbeck.de

 

Schloss Walbeck

Die denkmalgeschützte Wasserburg stammt aus dem 15. Jahrhundert und wird auch Haus Walbeck genannt. Hier war lange Zeit einer der Stammsitze der Feudalherren von Walbeck. Seit den Anfängen des 20. Jahrhunderts hat das Schloss sehr vielen verschiedenen Zwecken gedient, unter anderem war es Erholungsheim oder Jugendheim. Seit 2014 ist es ein Hotel.

Die Burg liegt in der Nähe zur niederländischen Grenze direkt am Waldrand. Hier finden regelmäßig Veranstaltungen statt – z.B. ein Mittelaltermarkt oder die sog. Tolkien-Tage.

 

Dorf Geldern-Walbeck

Das kleine Dorf Walbeck mit seinen über 4.500 Einwohnern gehört seit der „kommunalen Neugliederung 1969“ zu der ca. 7 km entfernt liegenden Stadt Geldern. Das Dorf liegt direkt an der Grenze zu den Niederlanden. Der eng bebaute Ortskern wird heute von zahlreichen modernen Wohngebieten umrahmt.

Ein paar Eindrücke findet man auf der Internetseite der Stadt Geldern:

www.geldern.de

www.geldern.de/de/freizeit-tourismus/sehenswuerdigkeiten/&r90=Walbeck

 

Walbecker Spargel

Wie die gesamte Region ist auch Walbeck landwirtschaftlich geprägt. Heute ist Walbeck welt über den Niederrhein hinaus für seinen Spargel bekannt, auf den sich hier viele Betriebe aus dem Ort und dem Umland spezialisiert haben – die Spargelanbauer sind größtenteils in der weltweit einzigen Spargelbaugenossenschaft organisiert. „Walbecker Spargel“ ist seit 2013 eine europäische geografisch geschützte Angabe (g.g.A.), und sowohl unter Spargelliebhabern, als auch Feinschmeckern, ein Tipp.

www.walbecker-spargel.de